Strömung und Wärmeflüsse bei Ventilatoren, Räumen und Gebäude mit Cradle scSTREAM

Die Schulung wird gemeinsam mit MSC Software durchgeführt. Für Anmeldungen und Fragen nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Inhaltsbeschreibung der Online-Schulung zur Strömung und Wärmeflüsse bei Ventilatoren, Räumen und Gebäude mit Cradle scSTREAM

Die Schulung richtet sich an Ingenieure und Techniker, die Fluid-Strömungen und Wärmeflüsse in Komponenten oder gesamten Anlagen berechnen und auslegen sollen und wird mit dem Programm scSTREAM durchgeführt. Besonders geeignet ist dieses Tool, aufgrund der Vernetzung, Strömungen (Stichwort: Ventilation, HVAC) in Räumen und Strömungen um Gebäude (Architektur, Stadtplanung) oder Wärmeflüsse in elektronischen Komponenten und Anlagen zu ermitteln.

Die Schulung ist eine individuelle Schulung für einen bis maximal 3 Teilnehmer einer Firma bzw. Organisationseinheit.

Preise und Inhaltsübersicht der Online-Schulung  “Strömung und Wärmeflüsse bei Ventilatoren, Räumen und Gebäude mit Cradle scSTREAM”

Schulungsvoraussetzung:

  • Für Webschulung geeignetes Internet, Computer mit Lautsprecher, Mikrofon und möglichst mit Kamera.
  • Installation der Schulungssoftware (Teams oder Teamviewer oder Zoom, gerne unterstützen wir Sie bei der Installation im Vorfeld)
  • (Test-)Installation von scSTREAM auf dem eigenen Rechner.

Die Schulung besteht aus Kernmodulen und optionalen Modulen. Die Kernmodule enthalten grundlegende Schulungsinhalte, die zum Erlernen der Software zwingend notwendig sind und nicht abgewählt werden können. Es werden zusätzlich optionale Module angeboten, die nach Bedarf hinzu gebucht werden können.

Inhaltsübersicht

Inhaltsbeschreibung Dauer Module

Modul 1: Einführung in die Thermo- und Fluid-Analyse (Theorie)

  • Einführung und Anwendungsgebiete der Thermo- und Fluid-Analyse
  • Besonderheiten des Berechnungsraums
  • Strömungs-Eigenschaften (laminar/turbulent, kompressibles/inkompressibles Fluid, Viskosität, Wärmeübertragung, Turbulenzmodelle, Wandfunktionen)

Tutorial 1: einfaches Beispiel eines gekrümmten Rohrs

  • statische und transiente Analyse
  • Vernetzung: Besonderheiten des strukturierten Netzes
  • Visualisierung und Auswertung der Ergebnisse
  • Wann benutze ich scSTREAM?

Eigenübung

2,5 h Kernmodul

Modul 2.1: Ventilation in einem Raum

  • Durchsprache der Eigenübung
  • Einlesen von Daten
  • Bedienung von scSTREAM
  • Definition von Randbedingungen (Initial Wizard, Condition Wizard)

Tutorial 2: Ventilation in einem Raum – Randbedingungen

Eigenübung

2 h Kernmodul

Modul 2.2: Ventilation in einem Raum

  • Durchsprache der Eigenübung
  • strukturiertes Netz
  • Vernetzung: Warum sind Gruppen und die Reihenfolge im Modellbaum so wichtig?

Tutorial 3: Ventilation in einem Raum – Vernetzung

  • Solver
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Effizienz der Klimatisierung

Tutorial 4: Ventilation in einem Raum – Postprocessing

Eigenübung

1,5 h Kernmodul

Modul 3.1: elektronisches Gehäuse

  • Durchsprache der Eigenübung
  • Einlesen von Daten
  • Definition der Randbedingungen für die Wärmeanalyse
  • Materialdefinition
  • Definition von Lüftern
  • Thermal Circuit Model
  • Definition von Leiterplatten (hier: Idealisierung)

Tutorial 5: elektronisches Gehäuse – Randbedingung und Materialdefinition

Eigenübung

3 h Kernmodul

Modul 3.2: elektronisches Gehäuse

  • Durchsprache der Eigenübung
  • Solver
  • Auswertung der Ergebnisse

Tutorial 6: elektronisches Gehäuse – Solver und Postprocessing

Eigenübung

2 h Kernmodul

Modul 4.1: Stadtplanung

  • Durchsprache der Eigenübung
  • Einlesen von Daten
  • Definition von Randbedingungen (Initial Wizard, Condition Wizard)

Tutorial 7: Stadtplanung – Randbedingungen

Eigenübung

2,5 h Kernmodul

Modul 4.2: Stadtplanung

  • Durchsprache der Eigenübung
  • Vernetzung
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Anlegen von Variablen

Tutorial 8: Stadtplanung – Solver und Postprocessing

Eigenübung

2 h Kernmodul

Modul 5: Freie Oberflächen

  • VOF-Methode

Tutorial 9: Schwappen in einem Tank

  • MARS-Methode

Tutorial 10: Luftblasen im Wassertank

Eigenübung

1,5 h optional

Modul 6: Bewegte Körper

  • Was sind bewegte Körper?

Tutorial 11: Körper im Wasserglas

Eigenübung

1,5 h optional

Modul 7: Strahlung

  • Solar Radiation
  • Radiation (Flux Method)

Tutorial 12: klimatisierter Raum

Eigenübung

1,5 h optional

Modul 8: Particle Tracking

  • Defintion eines Partikels
  • Verschiedene Arten von Partikelstudien
  • Discrete Element Method

Tutorial 13: Interaktion zwischen Wasser und Massepartikel

Eigenübung

1 h optional

Modul 9: Kompressibilität

  • große Temperaturänderung
  • große Druckänderung
  • große Änderung der chemischen Zusammensetzung

Tutorial 14: Düse

Eigenübung 

1 h optional

Modul 10: user-defined functions

  • Was sind user-defined functions?
  • Wann benutze ich user-defined functions?

Tutorial 15: Sprühen auf Platte

Eigenübung 

1 h optional

Haben Sie Fragen zu unseren Schulungen?

Menü