Was ist die VDI 2230?

Ermittlung von Schraubenkräften aus einer FEM-Berechnung
Ermittlung von Schraubenkräften aus einer FEM-Berechnung

Die VDI 2230 ist eine vom Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) herausgegebene Richtlinie und dient als Standardwerk zur Berechnung hochfester Schraubenverbindungen. Sie behandelt die Berechnung zentrisch und exzentrisch verspannter Schraubenverbindungen und findet international höchste Anerkennung.

In der Richtlinie sind Rechenschritte festgelegt, wie die Belastung einer Schraubenverbindung ermittelt werden kann.
In weiteren Rechenschritten werden dann Mindest- und Maximalvorspannkraft, die Montagebeanspruchung, die Betriebsbeanspruchung, die Schwingbeanspruchung, die Flächenpressung, die Mindesteinschraubtiefe, der Nachweis gegen Gleiten und Abscheren sowie das Anziehdrehmoment ermittelt.

Unser Leistungsangebot

Bei einfachen Geometrien kann der Nachweis analytisch erfolgen. Bei komplexeren Geometrien wird die Belastung der Schrauben durch eine FEM-Analyse ermittelt. Die aus der FEM-Analyse gewonnenen Belastungen für die Schraube werden dann nach VDI 2230 ausgewertet.

Die Ergebnisse werden von uns mit Ihnen besprochen. Sollte es kritische Schraubenverbindungen in der Konstruktion geben, so diskutieren wir mögliche Abhilfmaßnahmen. Die Ergebnisse werden in einem prüffähigen Bericht zusammengefasst.

Gern beraten wir Sie zu Ihrer individuellen Fragestellung!

Menü